Die Sache mit dem Stoff

Ja, die Sache mit dem Stoff, die hat es in sich… Heute zum Beispiel, da wollte ich „nur“ einen Meter pinkes Bündchen kaufen. Und was war dann? Es gab plötzlich neue Stoffe in meinem Laden. Damit hatte ich nicht gerechnet. Und weil natürlich zu dem erwählten Stoff das pinke Bündchen nicht passte, musste eben auch noch schwarzes Bündchen mit.

Wenn es das schon gewesen wäre. Aber nein, da war dieser Stoff, der beim letzten Mal doch ausverkauft war. Und dann sagt die Verkäuferin beim Zuschnitt: „Schon gesehen? Wir haben jetzt auch Jeansstoff!“ Wo??? Okay, damit waren dann ganz schnell wieder 5 Meter Stoff im Einkaufswagen. Und so geht das immer. Bin ich nicht normal oder ist das nun mal so, wenn man dem Näh-Wahn verfallen ist?


Vor meinem geistigen Auge entstehen schon die ersten Ideen und Entwürfe, wenn ich den Stoff nur aus dem Augenwinkel entdecke. Und dann fehlt mir die Beherrschung. Heute blieb es dann nur deshalb bei den fünf Metern, weil so ein Andrang beim Zuschnitt war, dass ich zu feige war, noch mehr Ballen anzuschleppen. Dabei gab es auch noch andere Farben von dem Jeansstoff und Sweat….

Und dann kommt noch dazu: es war ja noch nicht mal der einzige Stoffkauf in dieser Woche…. Okay, den einen Stoff, den brauchte ich für eine Wunscherfüllung. Aber die anderen beiden, das sind wieder so „ich-hab-da-was-im-Kopf-da-könnte-der-passen“ Einkäufe…

Nun ja, was muss, das muss…. 🙂 Geht es euch auch manchmal so?

To-Sew-Liste zur persönlichen Motivation

Es gibt so vieles, was ich gerne in Angriff nehmen möchte. Aber momentan habe ich das Gefühl, ich komme zu nichts. Außer zu ein paar Osterhasen. Wenn man die nicht jetzt macht, dann ist es ja sozusagen zu spät…


Ist das die Frühjahrsmüdigkeit? Ich weiß es nicht. Ich habe so viele Ideen im Kopf, aber oft nicht die Energie sie umzusetzen. Deshalb habe ich mir überlegt, meine To-Sew-Liste hier online zu pflegen, denn dann setze ich mich selber ein bisschen unter Druck. Ihr wollt schließlich Ergebnisse sehen, oder?

  • Frau Marlene aus dem wunderbaren Papierflieger-Stoff
  • Hülle für den Mutterpass meiner Freundin
  • U-Heft-Hüllen für diverse Neuankömmlinge
  • Puppenausstattung für die Puppenecke im Kindergarten
  • Pumphosen in Erstlingsgrößen für diverse Neuankömmlinge
  • Kleid für mich
  • Leseknochen für den Großen
  • Leseknochen für mich
  • Wimpelkette für den Garten (hatte ich die nicht schon mal auf einer Liste?)

Ich könnte die Liste vermutlich noch um einige Punkte verlängern, aber ich will mal nicht übertreiben. Schließlich soll es ja kein unüberwindbarer Berg an kreativen Ideen werden.

Auf jeden Fall werde ich euch auf dem Laufenden halten und informieren, sollte der eine oder andere Punkt auf dieser Liste abgehakt werden.

Neuer Blog – neues Glück!

Manchmal führt eine einfache Aussage einer Person dazu, dass man mit einer Kurzschlusshandlung reagiert. So geschehen bei mir und die Konsequenz war unter anderem, dass ich meinen über alles geliebten Blog gelöscht habe. Blöderweise gleich so ganz endgültig. Jeden einzelnen Post für sich. Gelöscht. Unwiederbringlich.

IMG_6954

Ein paar Tage und Nächte später ist mir klar, das war eindeutig dumm. Denn ich lasse mir nicht den Spaß verderben. Und so gibt es nun eine Neuauflage. Statt bei Blogger, nun bei WordPress. In einem neuen Layout und mit neuem Elan.

Eine liebe Freundin hat mit mir geschimpft, denn ich hätte doch so viel Herzblut in den Blog gesteckt. Und da hat sie recht. Und jedem, der es nicht lesen möchte, empfehle ich: schau einfach nicht hin! Und an alle anderen: ich freue mich auf euch!

Ich werde mein Bestes geben, damit dieser Blog wieder genauso bunt befüllt ist, wie es der vorherige war.

Nachtrag: Ich habe es geschafft, ein paar meiner alten Blogeinträge zu „retten“ und werde diese hier nach und nach nachveröffentlichen.