RUMS #43/16 – Frau Marlene mit Bündchen

Ich und die Frau Marlene – wir sind inzwischen echt gute Freude. Und nachdem die Temperaturen so langsam in Richtung Gefrierpunkt wandern, musste eine Frau Marlene mit längeren Ärmeln und einem nierenwärmenden Bündchen her (okay, ich hatte den Stoff mal wieder zu sparsam eingekauft und ohne Bündchen wäre es vermutlich eine Bauchnabelschau geworden…).

Wie dem auch sei. Die Frau Marlene durfte in den Genuss der neuen Zwillingsnadel kommen. So hat sie einen wunderschönen Halsausschnitt bekommen.

Probegetragen habe ich sie auch schon. Allerdings hat mein kleiner Haus- und Hoffotograf den Fokus auf die Mülltonnen im Hintergrund gelegt, so dass ich euch lieber Fotos auf der Schneiderpuppe zeige 🙂

img_3362

Superbequem und endlich mal kein Oberteil, an dem ich ständig rumzuppeln muss, weil es schon wieder sonstwo hinrutscht. Ich bin zufrieden und heute endlich mal wieder bei RUMS dabei. Und genau da werde ich mir jetzt noch ein paar Ideen für zukünftige Projekte holen!

Verlinkt bei: RUMS

Advertisements

RUMS #17/2016 – Frau Marlene

Schon länger habe ich ja geplant, dass ich eine weitere Frau Marlene nach dem Schnittmuster von schnittreif nähen will. Den Stoff habe ich auch schon wieder gefühlt seit Wochen hier liegen.

Da das letzte Wochenende so verregnet war, bin ich da auch endlich zum Nähen gekommen, so dass ich heute meine neue Frau Marlene endlich zeigen kann.

Getragen sieht das dann so aus.APR

Da ich gesundheitlich gerade etwas angeschlagen bin, gibt es auch leider nur dieses einfache Tragefoto. Ein Fotoshooting bei diesen winterlichen Temperaturen wäre unverantwortlich und kontraproduktiv.

Schnitt: Frau Marlene von schnittreif
Stoff: UNBUNT Papierflieger
Verlinkt bei RUMS

RUMS #6/16 – Frau Marlene für mich

Manchmal entdeckt man verborgene Schätze. So ging es mir, als ich auf der Suche nach einer Packung Taschentücher, einen Karton aufspürte, den ich schon längst vergessen hatte.

Im vergangenen Jahr hatte ich mir zwei wunderschöne Stoffe bestellt und aus einem bereits eine Lady Topas genäht. Den zweiten Stoff habe ich schlichtweg vergessen. Mir war klar, ich will einen anderen Schnitt probieren, aber traute mich zu dem Zeitpunkt noch nicht wirklich an weitere Kleidungsstücke heran. So ließ ich den Stoff einfach im Karton und der Karton verschwand im Regal im Hauswirtschaftsraum…

img_8300

Bis letzte Woche, als ich vom Schnupfen geplagt, nach einer Packung Taschentücher suchte und ihn wiederfand. Und den neuen Schnitt hatte ich auch schon parat. Es sollte eine Frau Marlene von schnittreif werden. Und die ist es dann auch geworden.

Und damit geht es heute natürlich auch zu RUMS !