Schmusetuch

Ähnlich dem Rasselkissen habe ich ein Schmusetuch zum Verschenken in Sternform genäht. Von der Pyjamahose war noch etwas Stoff mit einem orangen Nilpferd übrig, was hervorragend zum orangen Frottee passt.  Gefüllt ist der Stern nur mit ganz wenig Füllwatte, damit es wirklich zum Rankuscheln einlädt.


   

Advertisements

Sternenrasselkissen

Für einen kleinen Babyjungen habe ich nun noch als Geschenk zur Geburt einen Stern aus Kuschelfleece genäht. Eigentlich wollte ich ein Knistertuch machen, aber dafür hatte ich nicht das geeignete Material im Haus. Den Stern habe ich mit Füllwatte ausgestopft und eine Rasselscheibe in der Mitte des Sterns platziert. An einige Zacken des Sterns habe ich Dekobänderschlaufen zum Tasten und Befühlen mit angenäht.

  

 
Follow my blog with Bloglovin

Weihnachtsgeschenke

Heute war ich schon fleißig und habe einen etwas größeren Beutel als Weihnachtsgeschenk genäht. Aus dem bezaubernden Sternenstoff. Ich denke, die Person, für die der Beutel gedacht ist, wird sich freuen. Aber mehr wird nicht verraten.

Bereits in den vergangenen Tagen ist der kleine Turnbeutel mit den vielen bunten Autos entstanden. Er ist für einen kleinen Mann gedacht, den ich an Weihnachten endlich persönlich kennen lernen werde.

Sterngewimmel

Meine Weihnachtsgeschenke sind fertig. Die vielen kleinen Stoffsterne warten nun darauf verschenkt zu werden. Derzeit bin ich damit beschäftigt zu überlegen, welcher Stern wohl zu wem am Besten passt. Schließlich soll es ja allen gefallen.

Vermutlich werden die Sterne mir allerdings nicht reichen und ich muss doch noch ein weiteres Mal in die Nachproduktion gehen. Aber das macht nichts. Die Sterne sind ein Lieblingsprojekt!

Weihnachtskarten

Natürlich dürfen auch in diesem Jahr meine geliebten Weihnachtskarten nicht fehlen. Leider fehlte mir lange noch die zündende Idee, wie sie in diesem Jahr aussehen sollten.

Aber dann habe ich eine Entscheidung getroffen. In diesem Jahr ist mein Lieblings-Weihnachts-Deko-Element der Stern. Und dieser findet sich nun auch auf den Weihnachtskarten wieder.

Es ist nicht nur ein Stern. Es sind viele Sterne. Und jede Karte ist anders. Mal mit mehr kleinen Sternen, mal mit größeren. Gemustert, einfarbig, beides….

Und das erste Mal seit 13 Jahren ohne das obligatorische Kinderfoto.